Druckansicht | print preview   Übersetzen | translate

Entwässerung


Entwässerung

Jede Straße sollte ein Gefälle aufweisen, damit das Oberflächenwasser abfließen kann. Auf schlecht entwässerten Straßen kommt es zu Aquaplaning und einer Neigung zur Vereisung im Winter.

Bei außerörtlichen Straßen wird das Oberflächenwasser in der Regel in Entwässerungsmulden abgeleitet, die sich neben der Fahrbahn befinden. Sickerwasser wird mit sogenannten Dränrohren abgeleitet. Auf zweibahnigen Straßen geht das Gefälle häufig in Richtung Mittelstreifen und die Abwässer werden über Kanäle abgeleitet, die sich unter der Straße befinden. Generell ist es sinnvoll auf voraussichtlich stark befahrenen Straßen bereits vor dem Bau Abwasserkanäle einzuplanen, um Straßenabwässer sicher abzuleiten und einer Klärung zuzuführen. Straßenabwässer enthalten zahlreiche Giftstoffe, die sich in der Natur anreichern können.

Noch oft können Ablaufbuchten an Straßen gesehen werden. Vermehrt werden heute Schlitzrinnen verwendet. Sie lenken die Verkehrsteilnehmer weniger ab und sorgten auf der gesamten Fahrbahnlänge für den schnellstmöglichen Ablauf des Wassers.


Ablaufbucht


Schlitzrinne

[Home] [Straßenarten] [Baugrund] [Baubeginn] [Unterbau] [Oberbau] [Entwässerung] [Unterwasserbau] [Brückenbau]